Brillentrends 2021: Kunstwerke in Farbe

Die Brillentrends fürs kommende Jahr stehen ganz im Zeichen von Reduktion und Nachhaltigkeit. Puristische Formen, filigrane Techniken, transparente Materialien und naturnahe Pastellfarben widerspiegeln den Zeitgeist. Mit Blick auf die aktuelle Krise zieht man das Authentische dem Oberflächlichen vor. 

Wer sich nach einem möglichst unbeschwerten 2021sehnt, kann sich freuen – zumindest was die aktuellen Brillenmode-Trends angeht. Die Ära der barock anmutenden und breitspurigen Modelle ist definitiv vorbei – jetzt sorgen mittelgrosse und feine Formen sowie natürliche Farben für eine neue Leichtigkeit.

 

Leichte und filigrane Brillenmodelle im Trend

Besonders angesagt sind filigrane Metallgestelle, die wie mit einer Tusche-Feder das Gesicht kalligrafisch präzise zeichnen, randlose Brillen und jene Modelle, die durch einen raffinierten Materialmix begeistern. So werden etwa elegante Edelstahlbügel im Moment oft mit feinen Einlagen aus gemaserten Azetat-Plättchen kombiniert. Der Trend zu dieser äusserst feinen Materialisierung basiert auf der besondere Machart, die dahinter steht: Es sind durchwegs handgefertigte Unikate aus der Manufaktur. Hoch im Kurs sind derzeit auch die leichten und stets von Hand gefertigten Holz- und Naturhornbrillen, die dem zunehmenden Bedürfnis nach einem nachhaltigeren und ganzheitlicheren Leben entgegenkommen. Punkto Farben kommen viele der neuen Trendmodelle überraschend bunt daher. Doch auch hier steht das Thema Nachhaltigkeit und Ökologie im Fokus: Feine Pastelltöne wie Grün, Blau oder zartes Rosa dominieren das breite Sortiment.

 

Sonnenbrillen: schlicht statt opulent

Bei den Sonnenbrillen geben schlichte und transparente Modelle den Ton an. Statt auf Opulenz und Bling-Bling setzt man bevorzugt auf ein reduziertes Design, auf mittelgrosse runde oder geometrische Formen sowie auf leichte und filigrane Rahmen. Bei einem Grossteil der Sonnenbrillen-Modelle fürs 2021 ist auch der Trend zum feinen Materialmix aus Metall und Edelacetaten zu beobachten. Bei den Jüngeren hingegen sind die markanteren Modelle mit übergrossen runden und eckigen Gläsern – wie man sie aus den Siebzigerjahren kennt – nach wie vor ein Thema. Haben Sie Lust, die Leichtigkeit des neuen Jahres mit modischen Augen zu entdecken? Unsere Experten geben Ihnen gerne Auskunft.